Umweltbewusstsein

Was wir für die Umwelt tun.

Das Thema Umwelt gewinnt zunehmend an Bedeutung. Jeder einzelne – ob Privatperson oder Unternehmung – ist sich seines ökologischen Fussabdruckes mehr und mehr bewusst. So achtet auch die Shoppi Tivoli Management AG besonders darauf, die Technik im Center umweltfreundlich einzusetzen, den Wasser- und Stromverbrauch stets zu minimieren und mit neusten Technologien zu arbeiten. 

Auf Platz 27 der Klimaschutz-Champions

Nich umsonst haben wir im Ranking "Die klimabewussten Unternehmen der Schweiz 2021" den 27. Rang ergattert. Wir sind stolz, zu den Schweizer Firmen zu gehören, die ihre CO2-Emissionen am erfolgreichsten reduziert haben. Hier gehts zum Bericht.

Heizen, Kühlen & Lüften

Es stehen laufend Verbesserungen des Energieverbrauchs auf dem Plan. Durch das optimale Einsetzen neuster Technologien konnte der jährliche CO2-Ausstoss, der durch das Heizen, Kühlen und Lüften verursacht wird, bisher um insgesamt 13.5 Tonnen reduziert werden.

2010: Reiner Erdgasbetrieb
Der Zweistoffbetrieb Erdgas und Heizöl wurde im Shoppi auf einen reinen Erdgasbetrieb umgestellt. Dadurch wurde der durchschnittliche Heizölverbrauch von 18'000 auf 0 Liter reduziert, was eine Minimierung des jährlichen CO2-Ausstosses um 12 Tonnen mit sich bringt.

2019: Inbetriebnahme einer Wärmepumpe
Durch den Einstaz einer Wärmepumpe werden jährlich ca. 150 Megawattstunden Kälte und rund 200 Megawattstunden Wärme produziert. Dies reduziert den jährlichen CO2-Ausstoss um 77 Kilogramm.

2019: Umstellung auf Fernwärme
Der durchschnittliche Erdgasverbrauch von 6'500 Megawattstunden konnte auf 0 Kilowattstunden reduziert werden, indem der Gebäudeteil Shoppi wie auch die vom Shoppi versorgten umliegenden Liegenschaften von Erdgas auf Fernwärme umgestellt wurden. Damit erreichten wir eine Minimierung des jährlichen CO2-Ausstosses um 1.4 Tonnen.

2019: Inbetriebnahme einer Klimakaltwasser-Verbindungsleitung
Zwischen dem Shoppi und dem Tivoli wurde eine Verbindungsleitung installiert. Dank der damit einhergehenden Effizienzsteigerung wird der Bedarf an Kälteenergie jährlich um ca. 4 % gesenkt, was einer Reduktion von 180 Megawattstunden Kälteenergie und 70 kg CO2-Ausstoss pro Jahr entspricht.
 

Beleuchtung & Strom

Bei einem Gebäudekomplex unserer Grösse ist der Einfluss einer durchdachten Beleuchtungsoptimierung und die Nutzung einer umweltfreundlichen Form der Stromerzeugung enorm. Durch die nachfolgenden Massnahmen konnten wir eine Ersparnis von über 490'000 Kilowattstunden Strom pro Jahr erreichen.

2014 - 2023: Umrüstung auf LED-Beleuchtung
In den Malls und in allen Parkhäusern rüsteten wir die Beleuchtungen auf LED um. Dadurch können im Jahr 402'000 Kilowattstunden Strom gespart werden.

2015 - 2018: Beleuchtungsoptimierung
Die Beleuchtungen werden mittels Zeitschaltuhren und Präsenzmeldern geregelt. Ausserdem wird vermehrt das Tageslicht zur Beleuchtung genutzt. Durch diese Massnahmen resultiert eine Ersparnis von 91'000 Kilowattstunden Strom sowie eine Reduktion von 98 Kilogramm CO2 pro Jahr.ch

Umrüstung auf LED-Beleuchtung: Mietflächen
Auch unsere Shops rüsten ihre Mietflächen nach und nach auf LED um. Dies führt ebenfalls zu einer laufenden Senkung des Stom- sowie Kühlbedarfs.

Strommix aus 100 % Wasserkraft
Eine klima- und umweltfreundliche sowie effiziente Form der Stromerzeugung ist uns wichtig, weshalb wir uns für einen Strommix bestehend aus 100 % Wasserkraft entschieden haben. Wasserkraft ist eine natürliche, erneuerbare Energie, die CO2-frei produziert wird und keinen Treibhauseffekt verursacht. Über den gesamten Lebenszyklus zeigt Wasserkraft die beste Gesamt-Ökobilanz auf. 

Wasserverbrauch

Um den Wasserverbrauch zu minimieren, sind im Shoppi Tivoli wasserlose Pissoirs sowie in den Toilettenanlagen elektronische & wassersparende Spülungen im Einsatz. Total erzielen wir bei den Pissoirs eine Reduktion des Wasserverbrauchs um 100 % und bei den Toiletten um 20 %.

2010 - 2016: Wasserlose Pissoirs
Total 25 reguläre Pissoirs wurden durch wasserlose Pissoirs ersetzt. Dadurch konnten wir den Wasserverbrauch um 100 % Reduzieren.

2010 - 2016: Elektronische und wassersparende Spülungen
Auch bei unseren Toilettenanlagen setzten wir auf wassersparende Techniken. Durch die Montage einer elektronischen Spülung konnte der Wasserverbrauch bei 57 Toiletten insgesamt um 20 % reduziert werden.

PV-Anlage

Auch die grossen Dachflächen des Shoppi Tivoli bleiben nicht ungenutzt. Mittels auf den Dächern installierten PV-Anlagen (Photovoltaik), werden durchschnittlich ca. 400'000 Kilowattstunden Strom pro Jahr produziert.

PET-Recycling

Dank unserer PET-Sammelleistung im Jahr 2020 konnten neben der Produktion von wertvollen Rohstoffen zusätzlich rund 8256 Kilogramm Treibhausgase und rund 2614 Liter Erdöl eingespart werden.

Schnelles Parkieren

Natürlich möchten wir alle immer den idealen freien Parkplatz erwischen. Wenn man bereits von der Ferne erkennt, dass weiter vorne keine Parkplätze mehr vorhanden sind, kann man sich den zusätzlichen Fahrweg und Treibstoffverbrauch aber auch sparen.

2010 - 2017: Schnelles Parkieren
Dank dem Parkleitsystem und den kleinen Lampen oberhalb der Parkplätze in allen Parkings erkennen Autofahrer schnell, wo es einen freien Parkplatz hat. Damit wird ein langes Parkplatz-Suchen verhindert und somit der Treibstoffverbrauch wie auch der CO2-Ausstoss vermindert.

Betriebsfahrzeuge & Arbeitsgeräte

Alle Klein-Betriebsfahrzeuge wie Hebebühnen, Stapler, Reinigungsmaschinen und mehr sowie Arbeitsgeräte der Shoppi Tivoli Management AG werden elektrisch betrieben. Sie arbeiten demnach mit einem umweltfreundlicheren, emissionsfreien Antrieb.

Parktickets ohne Schwermetall

Wir gehen bis ins Detail: Auch die Wahl unserer Parktickets haben wir bedacht getroffen. Um den Verbrauch von Schwermetall zu reduzieren, verzichten wir auf den gern gesehenen Metallstreifen und arbeiten stattdessen mit einem Aufdruck.

Ein luxuriöses Gefühl & gut für die Umwelt

Die Lavetten in den Toilettenanlagen des Shoppi Tivoli vermitteln nicht nur ein luxuriöses Gefühl und sind hygienisch, sie schmeicheln auch unserer Umwelt. Statt tausende Papiertücher in den Abfall zu schmeissen, werden die Lavetten einfach gewaschen und anschliessend wiederverwendet.

Apropos Hygiene, unsere Partnerfirmen wählen wir mit Bedacht. Alle unsere Partner verwenden ausschliesslich umweltschonende Reinigungsmittel.

 

Haben Sie Fragen an unser Management-Team? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind gerne für Sie da!